Willkommen in meiner Werkstatt!

Willkommen in meiner Werkstatt!

Ein Ort wo Kreativität und Schaffenskraft zusammen wirken!

Vita: Judith Mähler Dipl.-Bühnenbildnerin

willkommen

Aus einer Kombination von künstlerischem Talent, handwerklichem Geschick und Leidenschaft für das Theater und das Puppenspiel werden im Atelier Mähler beeindruckende Puppen und Figuren erschaffen, die ihr Publikum verzaubern.

In der virtuellen Tour können Sie sich in meiner Werkstatt umschauen. Viel Spaß!

„Wir kreieren Figuren maßgeschneidert nach Ihren Visionen!“

Judith Mähler studierte Kostüm- und Bühnenbild an der Kunsthochschule Berlin Weißensee. Während des Studiums verstärkte sich ihre Vorliebe für das Gestalten von Theaterfiguren. Seit 2003 ist Judith Mähler freiberuflich als Puppenbauerin und Bühnenbildnerin tätig.

Sie arbeitet seitdem mit den RegisseurInnen wie Gernot Grünewald, Tatjana Rese, Nico Dietrich, Milena Paulovics, Hans-Albrecht Weber, Hans-Jochen Menzel, Philipp Löhle, Alexei Leliawski, Frank Abt, Philip Stemann, Malte C.Lachmann, Björn Langhans, Marta Górnicka, Karin Herrmann und Anna Bergmann und mit den PuppenspielerInnen Daniel Wagner, Oscar Olivo, Tilla Krachtowil, Susi Claus, Rike Schuberty, Julia Giesbert, Gloria Iberl-Thieme, Veronika Thieme, Jeannette Luft, Pierre Schäfer, Stefan Spitzer, Hans Jochen Menzel, Annegret Geist, Evelyn Geller an Theaterhäusern wie das Grand Thèatre de Genève, Vorarlberger Landestheater, Theater Lübeck, Landestheater Tübingen, Theater Konstanz, Theater der jungen Welt Leipzig, Junge Theater Göttingen, Landestheater Coburg, Thalia in der Gaußstraße, Theater des Lachens, Theater&Philharmonie Thüringen, Theater Bremen, Theater Mensch Puppe! Bremen, Weite Theater Berlin, Hans Otto Theater, Maxim Gorki Theater in Berlin und am Badischen Staatstheater Karlsruhe.

Magische Welten auf der Bühne

Judith Mähler ist bekannt für ihre einzigartigen Kreationen, die die Grenzen des traditionellen Puppenspiels überschreiten. Mit ihrer kreativen Vision und ihrem handwerklichen Geschick hat sie mit verschiedensten Regisseurinnen und Puppenspielerinnen zusammengearbeitet, um magische Welten auf der Bühne zum Leben zu erwecken.

Geschichten Aus Der Werkstatt

Judith Mähler – die Erschafferin

von Tom Mustroph

Judith Mähler baut Puppen. In einem Hinterhof im Prenzlauer Berg, unweit der Gethsemanekirche, einst ein Zentrum der Bürgerrechtler in der späten DDR, hat die gebürtige Berlinerin ihr Atelier eingerichtet. Der Hof ist grün, wild bewachsen mit allerlei Pflanzen. Man fühlt sich sofort weggetragen aus dem Getümmel der Stadt an einen Ort der Ruhe und Gelassenheit. Judith Mähler steht schon an der Tür.

„Früher war hier das Lager von Castorf“, sagt sie, und lädt mit einer Handbewegung in ihr Atelier ein. Sie meint nicht Frank, den Regisseur, sondern Werner Castorf, dessen Vater. Der hatte seinen Eisenwarenladen in der Nähe. Und dessen Lager war einst hier.

Seit acht Jahren arbeitet Mähler an diesem Ort. Gips, Schaumstoff und Hatovit – ein Latexmaterial, das sich gut zum Modellieren eignet – sind an die Stelle von Nägeln, Schrauben und Beschlägen getreten. Ins Auge fällt sofort die Galerie aus Köpfen. Es sind Abgüsse von Puppen, die Mähler einst herstellte. „Es ist wie eine kleine Ausstellung. Und für die Auftraggeber ist es hilfreich. Denn sie sehen nicht nur, was ich zuvor gemacht habe. Sie können eigene Vorstellungen auch konkretisieren“, erzählt Mähler. Und manchmal gibt sie die Abgüsse auch heraus, so dass Puppenspieler*innen testen können, ob diese Größe einer Puppe genau die richtige ist oder die Figur besser größer oder kleiner sein sollte.(…)

Quelle: Deutsches Forum für Figurentheater und Puppenspielkunst e.V. / 2019 Das Portrait